Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 20B1011

Info: Macke, Klee und der Norden Afrikas -

Die heutigen Highlights der legendären „TUNISREISE“

Vor mehr als 100 Jahren lockte der Orient die noch jungen und später berühmt gewordenen Künstler Macke, Klee und Moillet in den Norden Afrikas. Kurz nach dieser legendär gewordenen „TUNISREISE“ verstarb August Macke im Krieg, und auch Paul Klee ist seit rund 8o Jahren verstorben. Lohnt heute noch eine Reise auf ihren Spuren in den doch so nahe gelegenen Norden Tunesiens? „Unbedingt“, sagt der Referent, der sich seit mehr als 40 Jahren immer wieder nach Nordtunesien begeben hat und seine Zuhörer/innen mitnehmen möchte nach Tunis und in dessen reizvolle, geschichtsträchtige und kulturbeladene Umgebung.

Vorgestellt werden in diesem bebilderten Vortrag die UNESCO-geschützte Medina der Hauptstadt mit ihren zahlreichen Baudenkmälern sowie die spätere „Franzosenstadt“ der Kolonialzeit samt dem weltberühmten Bardo-Museum mit der einzigartigen Mosaik-Sammlung. Diese geht u.a. auf das benachbarte Karthago zurück, jener punisch-römischen Metropole im Mittelmeerraum, welche auch von Klee und Macke besucht wurde. Ebenso wie das pittoreske Künstlerdorf Sidi Bou Said welches bis heute Touristen und Hauptstädter an die Küste lockt.

Schließlich führt der Vortrag entlang der historischen Reiseroute von 1914 ins weiße Hammamet am Meer und ins ockerfarbene Kairouan, das schon beinahe am Rande der Wüste im Landesinneren liegt. Hier entstand vor etwa 1300 Jahren die erste arabische Stadt im Maghreb der bis heute wichtigste muslimische Wallfahrtsort Nordafrikas.

Der Referent wirft erneut einen Blick auf das heutige Tunesien, das Ursprungsland der arabischen Revolution, welches touristisch gut erschlossen und bei Urlaubern beliebt ist. Clemens Schmale war 1972 erstmals in Nordafrika und bereist bis heute – zum Teil als Reiseleiter - die islamische Welt von Casablanca bis Samarkand, von Beirut bis Isfahan.

5,00 €

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


Adresse
VHS Marl die insel
Wiesenstraße 22
45770 Marl
Kontakt
Telefon: 503566-99
Telefax: 503566-33

inselVHS@marl.de  
Öffnungszeiten
Mo-Di     8:00 - 16:00
Mi        8:00 - 12:30
Do        8:00 - 18:00
Fr        8:00 - 12:30

 

Ab dem 17.8.2020 sind die Seminargebäude der insel-VHS geöffnet.
Das Verwaltungsgebäude bleibt weiterhin geschlossen. Anmeldungen für Kurse oder Nachfragen bitte ausschließlich per Telefon oder Email.