Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 21B1001

Info: Was wissen wir wirklich über das Leben unserer
Eltern, der Kriegskinder? Wann ist der richtige
Zeitpunkt, zum Archäologen des eigenen Lebens
zu werden und die Eltern zu befragen?
Jürgen Wiebicke folgt den Berichten seiner Eltern,
die konfrontiert mit dem Tod von einer radikalen
Offenheit getrieben sind und ihre Erlebnisse nicht
mehr für sich behalten wollen. „Man hat den Tod
eines Menschen mit dem Brand einer Bibliothek
verglichen. Bestimmte Geschichten können anschließend
nicht mehr erzählt werden. In dieser
Hinsicht ist der Tod ein einziger Skandal, ein großer
Vernichter.“
Als sich für die Mutter von Jürgen Wiebicke das
Lebensende abzeichnete, wollte er es besser
machen als beim Tod des Vaters. Mit beiden
führte er – in dieser Intensität zum ersten Mal –
Gespräche über deren Leben und Erfahrungen,
damit die Erlebnisse der Generation, die Krieg
und Nationalsozialismus als Jugendliche miterlebt
hat, nicht mit dem Tod verschwinden. Doch
nur bei der Mutter schrieb er mit. Alles aufzuschreiben
scheint besonders wichtig, weil die
Geschichtsleugner und Hassbereiten wieder aus
den Löchern kriechen, während die letzte Generation
der Zeitzeugen abtritt. Liegt das auch daran,
dass Zyklen von Krieg und Frieden mit verblassender
Erinnerung zusammenhängen? Jürgen
Wiebicke erzählt exemplarisch von einer Generation,
die den Krieg mit voller Wucht abbekam,
und zieht die Parallelen zur heutigen Zeit. Und er
schreibt über das Sterben und den Tod in der
heutigen Gesellschaft, für die der Umgang mit
dem Thema Endlichkeit immer problematischer
wird.

entgeltfrei

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum Zeit Straße Ort
09.11.2021 18:30 - 20:00 Uhr   die insel Hauptstelle; EG; Raum P1

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.


Anmeldung, Eintrag in Warteliste  nicht möglich telc Deutsch C1
ab 17.11.2021, die insel Hauptstelle; EG; Raum S4
noch Plätze frei, Anmeldung möglich Keith Haring: Bunt und quer
ab 26.10.2021, die insel Hauptstelle; EG; Raum P1
Kurs abgeschlossen Neues zum Klimawandel nach einem Jahr Corona
ab 09.09.2021, die insel Hauptstelle; EG; Raum P1
noch Plätze frei, Anmeldung möglich DEUTSCHLANDREISE: Mit Goethe durch das Land der Dichter und Denker
ab 15.11.2021, die insel Hauptstelle; EG; Raum P2
noch Plätze frei, Anmeldung möglich Einführung in die Deutsche Gebärdensprache - Wochenendkurs
ab 06.11.2021, die insel Zwgst. Hüls; 2. Etage; Raum 2.2
Adresse
VHS Marl die insel
Wiesenstraße 22
45770 Marl
Kontakt
Telefon: 503566-99
Telefon: 503566-51
Telefax: 503566-33

inselVHS@marl.de  
Öffnungszeiten
Mo-Di     8:00 - 16:00
Mi        8:00 - 12:30
Do        8:00 - 18:00
Fr        8:00 - 12:30

 

Das Verwaltungsgebäude bleibt weiterhin geschlossen. Anmeldungen für Kurse oder Nachfragen bitte ausschließlich per Telefon oder Email.